Rennsteig Hörschel-Blankenstein

Mein Schwiegervater schenkte mir zu meinem Geburtstag das Rundumprogramm mit Übernachtung und Verpflegung, wenn wir zusammen den Rennsteig meistern. Wir teilten uns die eigentlichen 169km mit 3483HM auf zwei Tage auf. Der erste Tag von Hörschel nach Oberhof war mit den knapp 77km mit 1690 HM der deutlich schwierigere Tag. In Oberhof übernachteten wir in einem Hotel der AWO. Schlicht, günstig und mit ausreichendem Frühstück war es eine günstige Alternative zu den übrigen Hotels. Für eine Übernachtung um sich für den nächsten Tag zu erholen, braucht man schließlich nicht die Oberklasse.

Tag 1

Tag 2

Von Oberhof ging es am zweiten Tag weiter nach Blankenstein.

Die Strecke wurde um einiges flacher. Den höchsten Punkt des Rennsteigs liegt auf auf 973 m.ü.NN. Diesen sollten wir dennoch erst an diesem Tag erreichen.

Mit der Tendenz „abwärts“ ging es von nun an zu unserem Ziel in Blankenstein.

Trotz der Entfernung von rund 106 km und der Abfahrt auf 410 m ü.NN mussten wir 1430 HM zurück legen.

Obwohl wir nur mäßige Temperaturen und einige Regenschauer hatten, kamen wir zufrieden an unserem Ziel an der Saale an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.